AV-Kandidatur Berlin: Ich steig aus. …und was das mit Goethe zu tun hat

Goethe meets Pirates (Foto H.M. F.)

Goethe meets Pirates (Foto H.M. F.)

Alles was rockt! Mit diesem Thema wäre ich gerne bei der AV als Kandidat dabei gewesen, aber: Ich steig aus und kandidiere nicht mehr. Der einfach Grund. Ich bin chancenlos. Die Wahlen bei den Piraten laufen im ganzen Bundesgebiet nach dem Fanclub-Verfahren. Wer bekannt ist, und die meisten Fans zur AV mobilisiert, gewinnt. Ich hab nicht genug Fans.

Und es kommt noch etwas dazu. Ich besetze ein unbeliebtes Thema. Ich bin Koordinator der AG Geldordnung und Finanzpolitik. Weder die Gesellschaft an sich, noch die Piraten (mit wenigen Ausnahmen) interessieren sich für die tieferen Ursachen der Finanz- und Wirtschaftskrisen. Noch schlimmer, sie ignorieren es sogar, oder bekämpfen das Thema. Sie wollen nichts darüber hören, geschweige denn darüber debattieren. Es wird ausgeblendet, wie unliebsamer Schatten auf der Seele. Warum nur?

Die Piraten sind eine historische Chance, und sie werden es auch bleiben. Und diese Chance wird genutzt werden. Von uns selbst und von den Wählern.

Ich steig also aus, in Sachen Kandidatur, und steige tiefer in das Thema ein, das mich am meisten bewegt. Ich glaube es wird seinen Platz bei den Piraten finden und ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal in der deutschen Parteienlandschaft werden. Ich bin ja nicht der Einzige, der das für möglich hält. Ein Verbündeter aus alten Tagen wäre Wolfgang Goethe, der in Faust II die Mystik um die das Geld literarisch verarbeitet hat…

„Es fehlt das Geld. Nun gut, so schaff es denn!“

Wie wäre es (?), wenn wir mit Schiffen, Berliner Mauerstücken und Goethe durch das Land ziehen, den Menschen deutlich machen, dass wir eine breit angelegte öffentliche Debatte über Geld brauchen. Fragen stellen und Antworten finden.

Es gibt ein Projekt des AV-Kandidaten Hans-Martin, das ich gerne unterstützen möchte. Ihr werdet den Aufbau bei der AV sehen und erleben können. Und ich bin gespannt, wie es bei den Berliner Piraten ankommt. In der AV-Bewerbung des Initiators könnt ihr mehr darüber erfahren:


http://wiki.piratenpartei.de/Benutzer:Hans_Martin_Fleischer

Ich werde am Wochenende auch an der Universal-Halle sein, keine Rede halten und dennoch das Thema „Geld, Goethe und Piraten“ mit vorstellen. Damit spare ich uns allen etwas Zeit auf der AV…

Next wall to fall (Foto H.W.F.)

Next wall to fall (Foto H.W.F.)

„Next wall to fall – Wallstreet!“

Ich würde mir wünschen, dass wir in Berlin eine wirtschaftsaffine Person auf den ersten Platz wählen, damit dieses Schlüsselthema in der Fraktion durch die Berliner mitbestimmt wird. Bisher wurde im gesamten Bundesgebiet kein Kandidat gewählt, der das Wirtschaftsthema kompetent belegt. Wir Berliner müssen ran!

In diesem Sinne, wünsche ich eine angenehme und unterhaltsame AV mit einer Wirtschaftsfrau auf Platz 1 oder 2.

Wer könnte das sein? Cornelia (Nene) oder Laura. Meine Favoritin steht schon fest.

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Traurig, dass sich so wenige für das Thema interessieren. Das gilt leider für viele Themen, wo komplexe Zusammenhänge existieren.

    Antwort
    • Ja, aber wir bekommen das schon hin. Ich sehe es auch eher positiv, selbst wenn das im Artikel etwas anders rüberkommt. Wir werden das Thema rocken, auch wenn es komplex ist.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: